Eventi – Vorträge

rptoz

Inviateci per piacere qui le Vostre proposte – Senden Sie uns bitte hier Ihre Vorschläge 

2018 – Programma

2019 – Programma 

I NOSTRI PROSSIMI EVENTI – UNSERE NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN:    

“La Reggia di Caserta: storia della Potsdam borbonica”

29.06.19 – h 18:45 Arminiusstraße, 2 10551 Berlin

Caserta_Reggia_evidenza

Per il mese di giugno vi proponiamo un evento di alto profilo: verrà a trovarci la Reggia di Caserta, la Sanssouci di Napoli! Storica sede della famiglia borbonica (edificata tra il 1752 e il 1845), è stata proclamata patrimonio dell’UNESCO ed è annoverata tra le residenze più belle al mondo. Ha servito da scenografia a molteplici film, tra cui “Star Wars I-II” (1999 – 2002).
Avremo come ospite la Dott.ssa Maria Carmela Masi, storica dell’arte e assistente tecnico alle collezioni, che ci illustrerà la storia e il patrimonio archeologico-culturale della meravigliosa dimora borbonica.

Per saperne di più : Video 1 – Video 2

L’evento avrà luogo sabato 29 giugno alle 18:45 nella “Zunfwirtschaft” in Arminiusstraße 2, 10551 Berlin-Moabit e sarà tenuto in lingua italiana.
L’ingresso è gratuito per i soci, 7 Euro per i non soci.

Confermateci la vostra presenza preferibilmente entro il 21 Giugno al seguente indirizzo mail info@danteberlin.com o alla pagina dell’evento su Facebook .

“Reggia di Caserta: Geschichte des bourbonischen Potsdams”

Für den Monat Juni bieten wir eine hochrangige Veranstaltung: Eine Vertreterin der „Reggia di Caserta“, des Sanssouci von Neapel, wird uns besuchen! Es ist der historische Sitz der Bourbonen (erbaut zwischen 1752 und 1845), wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und ist eine der schönsten Residenzen der Welt. Es hat auch als Szenenbild für viele Filme gedient, darunter “Star Wars I-II” (1999 – 2002).
Wir werden Dr. Maria Carmela Masi, Kunsthistorikerin und technische Assistentin der Sammlungen, empfangen, die die Geschichte und das archäologisch-kulturelle Erbe dieser wunderbaren boubonischen Residenz veranschaulichen wird.

Um mehr darüber zu erfahren: Video 1 – Video 2

Die Veranstaltung wird am 29. Juni um 18:45 Uhr in der “Zunftwirtschaft” in der Arminiusstraße 2 stattfinden und wird auf italienischer Sprache gehalten.
Eintritt für Mitglieder frei – für Nichtmitglieder 7 Euro.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme unter der folgenden Emailadresse: info@danteberlin.com und konsultieren Sie unsere Facebook Veranstaltung.

“Concerto alla scoperta dei cantautori emiliano-romagnoli by “Noir Coil””

06.07.19 – h 18:45 Arminiusstraße, 2 10551 Berlin

Lucio_Dalla_e_Francesco_Guccini (1)

ll duo “Noir Col” eseguirá un concerto dedicato ai cantautori emiliano-romagnoli. Da Lucio Dalla a Guccini, fino agli artisti non originari che hanno reso omaggio alla regione nei loro lavori, quali Vinicio Capossela. I grandi successi del cantautorato emiliano verranno inframezzati da brani inediti della band, in occasione dell’uscita del nuovo album di dicembre 2018 “La teoria del primo passo – Vol. 1”.

L’ingresso é gratuito per i soci, 7 Euro per i non soci.

Confermateci la vostra presenza al seguente indirizzo mail: info@danteberlin.com e consultate il nostro evento Facebook.

“Konzert zur Entdeckung der Liedermacher aus der Emilia-Romagna by “Noir Coil””

Das Duo “Noir Coil” widmet den Liedermachern aus der Emilia-Romagna ein Konzert. Von Lucio Dalla über Guccini, bis zu den Sängern, die der Region ihre Ehre erwiesen, wie Vinicio Capossela. Die Songs der Liedermacher aus der Emilia-Romagna werden von neuartigen Stücken der Band ergänzt, anlässlich des Erscheinens ihres Albums vom Dezember 2018 “La teoria del primo passo – Vol.1”.

Der Eintritt ist kostenlos für Mitglieder, für alle anderen wird es 7 Euro kosten.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme unter der folgenden Emailadresse: info@danteberlin.com und konsultieren Sie unsere Facebook Veranstaltung.

 

Inoltre consigliamo gli eventi dei nostri amici dell´ Istituto Italiano di Cultura.

 

Eventi passati – Vergangene Veranstaltungen

“Concerto di chitarra elettrica: Brian May (Queen), Pink Floyd e classici della musica italiana (Dalla e Morricone)”

11.05.19 – h 18:45 Arminiusstraße, 2 10551 Berlin

guitarre

Gaetano Guardino ci coinvolgerà in una piacevole serata musicale, facendoci scoprire il fascino della chitarra elettrica attraverso brani celebri dai Pink Floyd a Brian May (chitarrista dei Queen) fino ad artisti italiani quali Lucio Dalla ed Ennio Morricone. Il musicista si è laureato presso il conservatorio statale di musica “G.B. Pergolesi” e ha studiato con maestri della scena internazionale come Ed Williams e Andy Sturges. Inoltre ha riscosso un grande successo negli Stati Uniti con il suo primo videoclip musicale, una cover del brano “Last Horizon” di Brian May.

“Elektrisches Gitarrenkonzert: Brian May (Queen), Pink Floyd und italienische Künstler (Dalla und Morricone)”

Gaetano Guardino wird uns mit einem angenehmen Musikabend beglücken, um den Charm der elektrischen Gitarre durch berühmte Lieder von Pink Floyd bis Brian May (Queen’s Gitarrist) bis hin zu italienischen Künstlern wie Lucio Dalla und Ennio Morricone zu entdecken. Der Musiker hat sein Diplom an der Musikhochschule “G.B. Pergolesi” erworben und bei Meistern der internationalen Szene wie Ed Williams und Andy Sturges gelernt. Er hatte auch großen Erfolg in den USA mit seinem ersten musikalischen Videoclip, eine Coverversion des Liedes “Last Horizon” von Brian May.

“Il Trentino nei secoli: identità politica e culturale viste attraverso una storia di famiglia”

06.04.19 – h 18:45 Arminiusstraße, 2 10551 Berlin

region-trentino

Viaggio nella storia di un piccolo territorio, che per secoli ha fatto da ponte tra alcune delle maggiori culture europee: il Trentino. Tuttora la regione non cessa di ricoprire un ruolo fondamentale in svariati campi, dall’economia allo sport, dalla cinematografia all’arte. Interverrá il Dott.Thomas Von Lutterotti, socio della Dante Alighieri Berlin di origine trentina, mostrando la regione dal punto di vista della sua storia di famiglia. Attraverso il suo intervento avremo modo di scoprire una minoranza linguistica di matrice germanica che caratterizza questo territorio, parlando inoltre delle vicende che tale componente minoritaria ha vissuto nel corso della storia. Infine, un altro punto focale sarà l’esperienza, già  dal principio “multiculturale”, di un trentino adesso risiedente a Berlino, cittá “multikulti” per eccellenza.

La conferenza si terrá in lingua italiana e tedesca.

“Trentino in der Zeit: Politische und kulturelle Identität anhand einer Familiengeschichte”

Reise durch die Geschichte eines kleines Gebiets, das über Jahrhunderte eine Brücke zwischen einigen der größten europäischen Kulturen bildete: das Trentino. Heutzutage spielt die Region eine wesentliche Rolle in verschiedenen Bereichen. Von der Wirtschaft bis zum Sport, von der Filmwissenschaft bis zur Kunst. Bei diesem Vortrag wird uns Thomas von Lutterotti, Mitglied der Dante Alighieri Berlin aus Trentino, die Region am Beispiel seiner Familiengeschichte näherbringen. Durch seinen Vortrag werden wir eine germanische Sprachminderheit entdecken können, die für dieses Gebiet charakteristisch ist und auch über die Ereignisse sprechen, die diese Minderheit im Laufe der Geschichte erlebt hat. Ein weiterer Schwerpunkt wird schließlich die von Anfang an multikulturelle Erfahrung eines Trentinos sein, der heute in Berlin lebt, der Multikulti-Stadt par excellence.

Der Vortrag wird auf italienischer und deutscher Sprache gehalten.

“Arena di Verona visits Berlin: where opera & archeology meet”

8.03.19 – h 19:30 Arminiusstraße, 2 10551 Berlin

arena-di-verona

La nostra stagione primaverile si apre con un nuovo entusiasmante evento incentrato sulla Fondazione Arena di Verona. La Societá Dante Alighieri Berlin (www.danteberlin.com) avrá il piacere di ospitare Stefano Trespidi, Vice Direttore Artistico, il quale ci illustrerá la storia dell’Arena non solo come prestigioso luogo di intrattenimento operistico, ma anche come rinomato sito archeologico (I-III secolo d.C).
Sará un’occasione unica per scoprire la storia che si cela dietro all’Arena e alla Fondazione, organizzazione che gestisce uno dei teatri romani aperti piú grandi del mondo.
Sul palco dell’Arena si sono esibiti nomi illustri del mondo operistico come Plácido Domingo e Luciano Pavarotti fino ad arrivare ad esponenti della musica contemporanea come Vasco Rossi e Adele.
Uno dei momenti topici piú celebri rappresentati all’interno dell’anfiteatro veronese é sicuramente la marcia trionfale dell’Aida di Giuseppe Verdi nel famoso allestimento firmato dal maestro Franco Zeffirelli e i costumi originali della prima del 1871.

– Marcia trionfale dell’Aida  (video)
– Viaggio attraverso la storia operistica dell’Arena (video)

Vi ricordiamo che i soci della Societá Dante Alighieri Berlin possono usufruire di uno sconto sul programma operistico dell’Arena (https://www.arena.it/arena/it/pages/calendario-spettacoli-arena-di-verona.html).

“Arena di Verona visits Berlin: where opera & archeology meet”

Unsere Frühlingssaison beginnt mit einer spanneden neuen Veranstaltung rund um die Stiftung Arena di Verona. Die Societá Dante Alighieri Berlin (www.danteberlin.com) hat das Vergnügen, Stefano Trespidi, den stellvertretenden künstlerischen Leiter, zu empfangen, der die Arena nicht nur als namhaften Opernort, sondern auch als berühmte archäologische Stätte (I-III n.C.) präsentieren wird.
Es wird eine einzigartige Gelegenheit sein, die Geschichte der Arena un die Stiftung, die eines der größten geöffneten römischen Theater der Welt führt, zu entdecken.
Auf der Bühne der Arena traten illustre Namen aus der Opernwelt wie Plácido Domingo und Luciano Pavarotti bis hin zu Vertretern der zeitgenössischen Musik wie Vasco Rossi und Adele auf.
Einer der berühmtesten aktuellen Momente im veronesischen Amphitheater ist sicherlich der Siegeszug von Giuseppe Verdis Aida in der berühmten Inszenierung von Maestro Franco Zeffirelli und die Originalkostüme aus der ersten Uraufführung (1871).

– Siegeszug der Aida (Video)
– Reise durch die Operngeschichte der Arena (Video)

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Mitglieder der Dante Alighieri Berlin Gesellschaft Anspruch auf einen Rabatt auf das Opernprogramm der Arena haben ( https://www.arena.it/arena/it/pages/calendario-spettacoli-arena-di-verona.html ).

“Vacanze italiane: un viaggio 2.0 lungo lo stivale”

16.02.19 – h 18:45 Arminiusstraße, 2 10551 Berlin

Copia di ITALY

“Vacanze italiane” è un diario di viaggio 2.0 di cui ogni tappa, dalle Alpi orientali al Salento, è stata raccontata on-line. Grazie ai resoconti di un italiano (Fabio Ferrarini) e di una norvegese (Nora Bækkelund) potremo apprezzare diverse prospettive alla scoperta dello “stivale”. Si può capire un “paese” attraverso un viaggio? Cos’è un “paese”? Gli autori proveranno a rispondere ricorrendo alla storia, alla geografia e, talvolta, alla letteratura. Tramite testi e fotografie estratti dai blog sui quali hanno raccontato il loro viaggio (www.ilcaffeorientale.com; www.magasinetkote.no), vi accompagneremo lungo la Penisola a bordo del “mezzo digitale”, uno strumento ormai inseparabile anche per chi ama viaggiare.

La conferenza si terrà in lingua italiana con supporti ed interventi in tedesco.

Fabio Ferrarini è dottorando di ricerca in storia contemporanea e collabora presso l’Università degli studi di Milano. Dal 2013 è membro del comitato scientifico della Società Dante Alighieri di Berlino. Tra i suoi maggiori interessi spiccano gli studi sulla diplomazia culturale e la propaganda. Nel 2016 ha pubblicato, per AlboVersorio, il volume “La Dante a Berlino: storia del Comitato dal 1956 al 1989”.

Nora Bækkelund è dottoranda in geografia umana presso la Western Norway University of Applied Sciences di Bergen. Il tema principale delle sue ricerche si concentra sul rapporto tra turismo e sviluppo locale. Tra i suoi maggiori interessi spiccano gli studi sul mondo agricolo, l’innovazione e la salvaguardia dell’ambiente.

“Italienische Reisen: Eine Reise 2.0 entlang des Stiefels” 

“Italienische Reisen” ist das Tagebuch einer Reise 2.0, von der jede Etappe von den östlichen Alpen bis zum Salento online erzählt wurde. Durch die Berichte eines Italieners (Fabio Ferrarini) und einer Norwegerin (Nora Bækkelund) werden wir verschiedene Perspektiven bei der Entdeckung des “Stiefels” einnehmen. Kann man ein Land durch eine Reise verstehen? Was definiert ein Land? Die Autoren werden versuchen, mithilfe von Geschichte, Geographie und manchmal auch Literatur diese Frage zu beantworten. Mit Texten und Fotos aus den Blogs, auf denen sie ihre Reise erzählt haben (www.ilcaffeorientale.com; www.magasinetkote.no) begleiten wir Euch entlang der Halbinsel auf dem “digitalen Medium” , einem Werkzeug, das auch für Reiselustige unverzichtbar geworden ist.

Die Veranstaltung wird auf Italienisch abgehalten, mit Unterstützung und Erklärungen auf Deutsch.

Fabio Ferrarini ist Doktorand der Zeitgeschichte und arbeitet mit der Universität Mailand zusammen. Seit 2013 ist er Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses der Società Dante Alighieri Berlin. Zu seinen Hauptinteressen gehören Studien zur Kulturdiplomatie und Propaganda. Im Jahr 2016 veröffentlichte er für AlboVersorio den Band “La Dante a Berlino: storia del Comitato dal 1956 al 1989”.

Nora Bækkelund ist Doktorandin der Humangeographie an der Westnorwegische Fachhochschule Bergen. Der Schwerpunkt ihrer Forschung liegt auf dem Zusammenhang zwischen Tourismus und lokaler Entwicklung. Zu ihren Hauptinteressen gehören Studien zu Landwirtschaft, Innovation und Umweltschutz.

“La biblioteca di Dante: come nasce un manoscritto”

18.01.19 – h 18:45 Arminiusstraße, 2 10551 Berlin

Manoscritti

Cari amici della Dante, la stagione 2019 si apre con un evento dedicato al Sommo Poeta. Durante la conferenza verranno mostrati i manoscritti piú significativi di Dante, riprodotti in facsimile dalla casa editrice Imago, specializzata nella produzione di copie di altissimo prestigio di manoscritti storici. Interverranno Barbara Bertoni, direttrice commerciale di Imago srl, e Maria Giovanna Fadiga, filologa, per illustrare come é cambiato nel tempo il processo di realizzazione di edizioni facsimilari e manoscritti.

La conferenza si terrá in lingua italiana con supporto multimediale in lingua tedesca.

“Dantes Bibliothek: Die Geburt eines Manuskripts”

Liebe Freunde der Dante, die Saison 2019 fängt mit einer Veranstaltung über den Sommo Poeta anBei dem Vortrag werden die wichtigsten Manuskripte von Dante Alighieri präsentiert, die der Verlag Imago in Faksimile wiedergegeben hat. Der Verlag ist auf die Herstellung von höchst angesehenen Kopien historischer Manuskripte spezialisiert. Barbara Bertoni, Vertriebsleiterin bei Imago srl, und die Philologin Maria Giovanna Fadiga werden uns zeigen, wie Faksimiles und Manuskripte in der Vergangenheit und heutzutage hergestellt werden.

Der Vortrag wird auf italienischer Sprache mit Multimediapräsentation auf deutscher Sprache gehalten.